Die rechtliche Lage des Online Glücksspiels in Deutschland

Last Updated on

Glücksspiel hat in Deutschland eine lange Tradition, war jedoch auch immer ein heiß diskutiertes Thema. Online Glücksspiel ist da natürlich keine Ausnahme. Schließlich spielen immer mehr Spieler aus Deutschland auch im Internet um Echtgeld. Doch die rechtliche Lage des Online Glücksspiels in Deutschland ist etwas verworren.

Wie sieht die rechtliche Situation nun aus? Wie legal sind Online Casinos in Deutschland?

Sehen wir uns die Fakten etwas genauer an.

Die rechtliche Lage des Online Glücksspiels in Deutschland

Glücksspiel in Deutschland – Eine Sache der Bundesländer

Glücksspiel ist in Deutschland eine Sache der Bundesländer. Jedes Land kann seine eigenen Regeln aufstellen und Casinos erlauben beziehungsweise verbieten. So darf man in Bayern und Baden-Württemberg zum Beispiel erst ab 21 Jahren eine Spielbank besuchen. In den restlichen Bundesländern beträgt das Mindestalter 18 Jahre.

Damit galten innerhalb von Deutschland die längste Zeit unterschiedliche Regeln und Vorschriften, welche das Glücksspiel betreffen. Dass dies wenig ideal war, haben die Verantwortlichen selbst eingesehen und sich zusammen an einen Tisch gesetzt, um allgemeine Regeln und Vorschriften zu erarbeiten.

Das Ergebnis ist der Glücksspielstaatsvertrag von 2012, welcher in gewissen Bereichen Klarheiten schaffen sollte. Fast alle Bundesländer konnten sich auf eine gemeinsame Ausrichtung verständigen, wobei unter anderem Online Sportwetten und verschiedene Lotteriespiele erlaubt wurden. Online Casinos fielen dabei allerdings unter den Tisch. Damit sind Online Casinos in Deutschland streng genommen nicht erlaubt.

Warum gibt es jedoch immer noch hunderte Anbieter, welche in Deutschland Spielautomaten, Blackjack, Roulette und Co um Echtgeld anbieten? Ein Grund hierfür ist eine andere Rechtsauffassung.

So gilt innerhalb der Europäischen Union das Prinzip der Dienstleistungsfreiheit. Dieses sagt aus, dass ein Unternehmen seine Dienste in allen EU-Mitgliedsländern anbieten darf, solange es dazu in einem Mitgliedsland berechtigt ist.

Nach dieser Rechtsauffassung darf daher ein Online Casino mit einer Online Glücksspiellizenz aus Malta seine Spiele auch in Deutschland anbieten. Damit ist das Betreiben von Online Casinos von Deutschland aus nicht erlaubt, während Anbieter in anderen EU-Mitgliedsländern sehr wohl ihre Spiele auch in Deutschland anbieten können.

 

Online Casino Lizenzen aus Deutschland

Und um die Sache noch etwas verworrener zu machen: Es gibt tatsächlich Online Casinos mit regulären deutschen Glücksspiellizenzen.

Es haben nicht alle Bundesländer beim Glücksspielstaatsvertrag von 2012 mitgemacht. Das Bundesland Schleswig-Holstein ist einen eigenen Weg gegangen – es hat das Online Glücksspiel legalisiert und mehrere Online Casino Lizenzen vergeben. Das Ziel war eine bessere Überwachung der Anbieter und natürlich auch zusätzliche Einnahmen aus dem Lizenzierungsprozess und verschiedenen Abgaben.

Diese Online Glücksspiel Lizenzen sind immer noch gültig. Daher gibt es in Deutschland lizenzierte Online Casinos und das obwohl Online Casinos eigentlich nicht wirklich erlaubt sind.

 

Woran erkennt man nun ein legales Online Casino?

Wie bereits beschrieben ist die legale Situation in Deutschland etwas verzwickt. Als Spieler ist die Sache aber bei weitem nicht so kompliziert, wie es den Anschein hat. Solange man bei der Auswahl eines neue Online Casinos auf diese Dinge achtet, ist man in fast allen Fällen auf der sicheren Seite:

Eine gültige Online Glücksspiellizenz aus einem EU-Land

Der wichtigste Punkt: Nur ein Online Casino mit einer gültigen EU-Lizenz darf seine Spiele auch in Deutschland anbieten.

Selbstverständlich gibt es auch hier bessere und weniger vertrauenswürdige Lizenzen. So gilt die Malta Gaming Authority (MGA) als sehr zuverlässig. Lizenznehmer der MGA müssen einen strengen Aufgabenkatalog erfüllen und zum Beispiel die Guthaben der Spieler getrennt aufbewahren. Kurz: Verfügt ein Casino über eine Lizenz aus Malta, so ist das ein sehr gutes Zeichen.

Lizenzen aus Curacao sind dagegen mit Vorsicht zu genießen. Der Karibikstaat ist rechtlich gesehen ein Teil des niederländischen Königreichs und damit auch der EU, allerdings gilt die Regulierungsbehörde als sehr lax. Lizenznehmer werden kaum überprüft, was leider auch einige unseriöse Anbieter angelockt hat. Das heißt jetzt nicht, dass ein Casino mit Curacao Lizenz automatisch unseriös ist, jedoch sollte man trotzdem etwas vorsichtiger sein und sich noch genauer umhören. Schließlich geht es hier auch um das eigene Geld und da darf man ruhig etwas misstrauisch sein.

Das Casino akzeptiert Spieler aus Deutschland

Klingt simpel, kann aber zu einem unerwarteten Stolperstein werden. Einige Anbieter mit EU-Lizenz haben Spieler aus Deutschland explizit vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat, darf dort also trotzdem nicht spielen.

Hier sollte man auf keinen Fall falsche Angabe machen und zum Beispiel behaupten, man sei eigentlich aus einem anderen EU-Land. Spätestens bei der ersten Auszahlung kommt die Wahrheit ans Licht, was oft zu einem Verlust der Gewinne führt.

Wer aber in einem anderen EU-Land seinen Hauptwohnsitz hat, darf in diesen Casinos selbst als deutscher Staatsbürger unbehelligt spielen. Oder man sucht gleich nach einem neuen Online Casinos, welches deutsche Spieler akzeptiert. Davon gibt es schließlich mehr als genug.